Schützenverein 1932 e.V. Petersberg

Wettkampfsaison 2012 beendet PDF Drucken E-Mail
  
Donnerstag, den 24. Januar 2013 um 20:43 Uhr

Die Luftgewehr- und Luftpistolenschützen des Schützenvereins Petersberg haben ihre Wettkampfsaison beendet. Es war eine Saison mit hervorragenden Ergebnissen und beachtlichen Erfolgen.

Die erste Luftgewehrmannschaft sicherte sich in der Wettkampfklasse Oberliga Ost punktgleich mit dem Sieger aus Wallenrod den zweiten Platz. Der Mannschaft gelang es dem Meister die einzige Niederlage der Saison beizubringen. Desweiteren schaffte sie mit einem Spitzenergebnis am sechsten Wettkampftag von 1555 Ringen das höchste in dieser Klasse geschossene Resultat. Michael Döllinger belegte mit einem geschossenen Rundenwettkampfdurchschnitt von 387,57 Ringen Platz zwei in der Gesamtwertung. Bei den besten Einzelschützen konnte er sich fünfmal und Anika Heck einmal platzieren.

Die zweite Mannschaft Luftgewehr – das Aushängeschild, der im Moment im Schiesskreis Fulda an den Start gehenden Mannschaften - sicherte sich in der Grundklasse 1 mit einem „Start/Ziel Sieg“ die Meisterschaft mit 20:0 Punkten. Neben der Tatsache, dass kein Wettkampf verloren ging, schaffte die Mannschaft das beste Einzelergebnis (1512 Ringe), das höchste Gesamtergebnis (14935 Ringe) aller teilnehmenden Mannschaften und stellte mit Jana Heck die beste Einzelschützin (Durchschnittsergebnis 386 Ringe). Bei den besten Einzelschützen konnte sie sich zehnmal (!!!), Albert Heck dreimal und Tomas Müller I, Sarah Martinez und Benedikt Weber jeweils einmal platzieren.

Die dritte Luftgewehrmannschaft lies zeitweise mit guten bis sehr guten Ergebnissen aufhorchen. Dank eines glücklich gewonnenen letzten Wettkampfes sicherte sie sich mit 12:8 Punkten noch einen hervorragenden zweiten Platz und somit den Titel des Vizemeisters. Bei den besten Einzelschützen konnte sich Benedikt Weber fünfmal, Werner Heck, Thomas Müller II und Sarah Martinez jeweils einmal platzieren.

Für die vierte Luftgewehrmannschaft - die Nachwuchsmannschaft des Vereins verstärkt mit erfahrenen Schützen - trifft zu „Stark angefangen, dann aber leider eingebrochen“. Mit 4:12 Punkten konnte die Mannschaft die Klasse nicht halten und muss absteigen. Bei den besten Einzelschützen konnten sich Resi Schmitt zweimal und Maria Ritz einmal platzieren.

Nach einigen Jahren der Auszeit konnte der Schützenverein Petersberg wieder eine Luftpistolenmannschaft ins „Rennen“ schicken. Diese zeigte sich in der Grundklasse 2 gleich von der besten Seite. Ungeschlagen mit 16.0 Punkten, mit dem höchsten Klassenergebnis (10874 Ringe), dem höchsten Einzelergebnis (1394 Ringe) und dem besten Einzelschützen (Thomas Busch) fuhr man souverän die Meisterschaft ein und steht als Aufsteiger fest.

Der Vorstand dankt allen Mannschaftsschützen für ihre aktive und
erfolgreiche Teilnahme an der diesjährigen Wettkampfsaison.

 

Facebook

Mitglieder online:

Keine
Copyright © 2018 Schützenverein 1932 e.V. Petersberg. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.