Schützenverein 1932 e.V. Petersberg

Gewinner des Bürgermeister-Hillenbrand-Gedächtnispokal-Schießens PDF Drucken E-Mail
  
Freitag, den 29. September 2017 um 07:35 Uhr

Am diesjährigen Schützenfest rund um das Schützenhaus wurden erneut die Gewinner des Bürgermeister-Hillenbrand-Gedächtnis-Pokal-Schießens (BHGPS) gekürt. Traditionell traten in den Wochen vor dem Schützenfest die verschiedenen Petersberger Vereine im Schützenhaus mit ihren Mitgliedern zur Schussabgabe an. Es ist den Petersberger SchützenInnen immer wieder eine Freude zu sehen, mit welchem Tatendrang und Einsatz manche Hobby-Schützen diesen Wettkampf bestreiten. Der Ergebnishorizont war in diesem Jahr sehr hoch und die Hobby-SchützenInnen können sehr stolz auf ihre Leistungen sein.

Proklamiert wurden die Königsfamilien in diesem Jahr von dem amtierenden Schützenkönig Benedikt Weber und dem ersten Jugendritter Christian Müller, die zukünftig die Veranstaltung organisieren und moderieren werden. Mit dem Generationswechsel der Moderatoren haben sich selbstverständlich auch die Preise verändert. So gibt es nun neben den Urkunden attraktive Sachpreise zu gewinnen. In diesem Jahr konnten Bierfässchen für die Erwachsenen und Bowling-Gutscheine für die Jugendlichen im Mannschaftswettbewerb gewonnen werden.

Die Mannschaft der Erwachsenen des TVP erreichte den ersten Platz und gewann so drei Fässchen Bier für ein paar gemütliche Stunden. Damit hat der TVP sich zum fünften Mal den begehrten Wanderpokal gesichert und darf ihn nun sein Eigen nennen. Freundlicherweise hat sich der Turnverein bereit erklärt, den neuen Wanderpokal für das Pokalschießen zu stiften. Auf den zweiten Platz schoss sich die Mannschaft des Heimatvereins und gewann zwei Fässchen für ihre Hobby-Schützen. Die Feuerwehr-Mannschaft schaffte es auf den dritten Platz und konnte ein Fässchen mit in die Landwehr nehmen.

Die Jugend-Mannschaft der Feuerwehr errang den ersten Platz in der Jugend-Disziplin und sicherte sich damit einen Bowling-Gutschein in Höhe von 75 Euro für einen lustigen Abend. Zweitplatziert war die Mannschaft des Heimatvereins, die einen Gutschein über 50 Euro ver-„bowlen“ darf. Auf dem dritten Platz lag die Mannschaft des CVP und diese durfte sich über einen Gutschein von 25 Euro freuen.

Die Jugend-Gemeindekönigsfamilie setzt sich in diesem Jahr zusammen aus dem Jugendkönig Niklas Röbig vom Heimatverein, seinem ersten Ritter Luca Machwitz von der Feuerwehr und seinem zweiten Ritter Marco Schmitt vom Heimatverein.

Die Gemeindekönigsfamilie wird in diesem Jahr angeführt von König Peter Geffe von der SPD. Ihm zur Seite stehen sein erster Ritter Manuel Kirsch von der Feuerwehr und sein Zweiter Ritter Marco Schmitt vom Rhönklub.


[V.l.n.r.: 1. Ritter Manuel Kirsch, Gemeindekönig Peter Geffe, 2. Ritter Marco Schmitt; 2. Jugendritter Marco Schmitt, Jugendgemeindekönig Niklas Röbig, 1. Jugendritter Luca Machwitz]

Bester Einzelschütze unter den Herren war in diesem Jahr Peter Geffe von der SPD. Beste Einzelschützin unter den Damen war Heidi Schäfer vom Rhönklub. Aaron Weis vom CVP sicherte sich den Titel „Bester Junge“ und Jeanette Müller von der Feuerwehr erkämpfte sich den Titel „Bestes Mädchen“.


Alle Sieger des diesjährigen Bürgermeister-Hillenbrand-Gedächtnis-Pokalschießens

Der Schützenverein bedankt sich für die rege Teilnahme am Wettkampf und bei der Preisverleihung bei allen angetretenen Petersberger Vereinen. Besonders begrüßt wird die kämpferische Ansage des Rhönklubs, dass man im nächsten Jahr mit der Mannschaft der Erwachsenen den dritten Platz erreichen wolle. Dafür wünschen wir Euch bereits jetzt „Gut Schuss“!

Aktualisiert ( Sonntag, den 01. Oktober 2017 um 21:27 Uhr )
 

Facebook

Mitglieder online:

Keine
Copyright © 2018 Schützenverein 1932 e.V. Petersberg. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.