Schützenverein 1932 e.V. Petersberg

PDF Drucken E-Mail

Geschichte:


Das erste Luftgewehrschießen in 1954 fand in einem kleinen Saal neben dem Gasthaus zur Guten Quelle statt.
Es dürfte sich um etwa 4 Luftgewehrstände gehandelt haben. Geschossen wurde damals schon auf zehn Meter stehend freihändig.
Die Stände waren so aufgebaut, dass die Schießscheibe nicht wie heute vorgefahren wurde, sondern von einem Schützen, der geschützt in Deckung saß, aufgezogen wurde.
Wenn alle Scheiben aufgezogen waren, gab der Schießleiter "Feuer frei". Jeder abgegebene Schuß wurde dann mit einer Kelle zum Schützen mit den Worten "rechts hoch acht" oder "links tief neun" usw. durchgegeben.

Geschossen wurde mit dem Luftgewehr mit Knicklauf. Am Anfang hatten die Gewehre Kimme und Korn, bis dann schon die neuen Gewehre mit Ringkorn zum Einsatz kamen. Fünf Probeschuss, 15 gewertete Schüsse.
Es herrschte reger Schießbetrieb, jeden Dienstag Abend. Jung und alt waren beisammen und es gab viele unvergessliche Stunden.

Die Räume waren nicht beheizt, so dass es im Winter sehr kalt war.
Von der Guten Quelle gingen wir dann nach Birkenbachs in den Festsaal unter ähnlichen Bedingungen. Ebenfalls wurde im Gasthaus "Schwarzen Loch" geschossen.

Als der Schießbetrieb ständig zunahm, wurde in Eigenregie unter der Planung von Paul Hasse und der Fa. Bau- Müller auf dem Grundstück der Familie Leibold ein Lufgewehrschießstand mit einem kleinen Aufenthaltsraum gebaut. Dann gab es schon die Möglichkeit, die Scheiben mit einer automatischen Handkurbel nach vorne zu bringen.

In 1955 nahm die erste Mannschaft mit Erwin Müller, Otmar Bug, Hugo Goldbach und Dieter Baun an der Hessenmeisterschaft für Luftgewehr in Gersfeld teil.
Mit nur einem Ring wurde die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft in München verfehlt.
Schießhilfen wie Jacken, Schuhe usw. gab es damals noch nicht.

Heute meldet der Schützenverein Petersberg jährlich 4 Luftgewehr und zwei KK Mannschaften zu den jeweiligen Rundenwettkämpfen an.
Die erste Luftgewehrmannschaft schießt dabei in der Oberliga Ost.



Disziplinen:


Auf unsern 12 Luftgewehrständen und unseren 6 unterirdischen elektronischen KK Ständen können folgende Disziplinen geschossen werden:

- Luftgewehr 10 Meter stehend freihändig
- Luftgewehr 10 Meter Dreistellung
- KK Dreistellung
- KK Englisch Match (60 Schuß liegend)
- KK Standard (120 Schuß Dreistellung)



Trainingszeiten:


Trainiert wird bei uns immer Dienstags ab 17:00 Uhr

Zu einem Probetraining ist jeder Interessierte (auch, und besonders Jugendliche!) recht herzlich eingeladen.



Kontakt:


Abteilungsleiter Gewehr:

Manuel Wluka

Michael Döllinger

Jugendleiterin:

Anja Heck

 

oder jeden Dienstag im Schützenhaus unter 0661 / 63 13 6

 

Facebook

Mitglieder online:

Keine
Copyright © 2018 Schützenverein 1932 e.V. Petersberg. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.