Schützenverein 1932 e.V. Petersberg

Meistertitel der Oberliga-Ost geht nach Petersberg PDF Drucken E-Mail
  
Freitag, den 19. August 2016 um 08:55 Uhr

Für die Sportgewehr und die Sportpistolenschützen des Schützenvereins Petersberg ist die Wettkampfsaison zu Ende.

Der Siegeszug der 1. Petersberger Mannschaft geht weiter! Diese konnte sich in der Besetzung Jana und Mona Heck, Michael Döllinger sowie Albert Heck mit 18:2 Punkten in der Oberliga Ost souverän den Meistertitel sichern. Grundlage für diesen Erfolg war nicht nur die Tatsache, dass die Mannschaft in der Rückrunde ihre beiden ärgsten Verfolger aus Traisbach und Wallenrod besiegen konnte, sondern auch, dass sie während der Saison das beste Ergebnis geschossen hat und die von Jana Heck erzielten 582 Ringe einen neuen Rundenwettkampfrekord darstellen. Daneben konnte Jana Heck sich mit den von ihr erzielten Wettkampfergebnissen sechs Mal (!!!) bei den „Besten Schützen“ platzieren.

Die Zweite Mannschaft konnte sich nach verhaltenem Saisonstart besonders in der der Rückrunde erheblich steigern und belegte mit einem ausgeglichen Punkteverhältnis von 10:10 einen hervorragenden dritten Platz in der Kreisklasse. Mit seinen guten Ergebnissen konnte Christian Müller sich zweimal bei den „Besten Schützen“ platzieren.

Die Erste Sportpistolenmannschaft startete in die neue Wettkampfsaison obligatorisch schwach. Die ersten vier Wettkämpfe gingen leider verloren! Nach einem Zwischenspurt, bei welchem es gelang sogar den Spitzenreiter aus Salz zu schlagen, konnte die Mannschaft mit 6:14 Punkten ihr Minimalziel erreichen – nämlich den Klassenerhalt zu sichern. Waldemar Farys (2x) und Georg Erk (1x) konnten sich mit ihren Ergebnissen bei den „Besten Schützen“ platzieren.

Die Zweite Sportpistolenmannschaft absolvierte eine grundsolide Saison. Die erzielten Wettkampfergebnisse reichten in der Endabrechnung für einen Punktestand von 12:8, welches den dritten Platz bedeutete. Thomas Busch gelang es sich einmal bei den „Besten Schützen“ zu platzieren.

Die Dritte Sportpistolenmannschaft belegte mit 10:6 Punkten ebenfalls den dritten Platz in der Abschlusstabelle. Hierzu gilt es jedoch anzumerken, dass die Mannschaft lange Zeit – unter Berücksichtigung der gezeigten Leistungen - wie der sichere Meister aussah. Leider kam zum Saisonende das Pech hinzu. Niederlagen in den letzten beiden Wettkämpfen bedeuteten den Abschied von der Meisterschaft. Cornelia Emmert konnte sich viermal bei den „Besten Schützen“ eintragen, H. Brähler einmal.

Der Vorstand bedankt sich bei allen Aktiven für ihren Einsatz während der durchgeführten Rundenwettkämpfe. Sie haben den Verein sowohl im heimischen Raum als auch überregional würdig vertreten.

Besondere Glückwünsche gehen an die Meistermannschaft.

Hoffentlich steht ihr alle in der neuen Saison wieder zur Verfügung!

Aktualisiert ( Freitag, den 19. August 2016 um 11:33 Uhr )
 

Facebook

Mitglieder online:

Keine
Copyright © 2018 Schützenverein 1932 e.V. Petersberg. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.